Gebaut und gewachsen - Franz Schulte-Römer

Gebaut und gewach­sen – Acry­l­ar­bei­ten von Franz Schul­te-Römer

Franz Schu­l­­te-Römer Jahr­gang 1942, lebt seit 1970 in Lud­wigs­­ha­­fen-Ogger­s­heim, Rhein­­land-Pfalz Die Male­rei beglei­tet den Künst­ler schon seit sei­ner Jugend mit Land­schafts­stu­di­en, Rei­­se- und Archi­tek­tur­skiz­zen vor und wäh­rend sei­nes Stu­di­ums der „Archi­tek­tur und Städ­te­bau“. Spä­ter wird die[…]

weiterlesen …

Mit der Kame­ra gemalt

Mit der Kame­ra gemalt – foto­gra­fi­sche Arbei­ten von Rena­te Barth Zur Ein­füh­rung spricht die Lyri­ke­rin Chris­tia­ne Hedt­ke. Aus­stel­lungs­ta­ge Sams­tag, 18. Mai 2019 · Ver­nis­sa­ge 17:00 Uhr Sonn­tag, 19. Mai 2019 · Aus­stel­lung von 16:00 –[…]

weiterlesen …

Natur: mikro­sko­pisch – abs­trakt

In den Arbei­ten von Anne Vie­ten taucht der Betrach­ter in die For­men­spra­che von Mikro­wel­ten ein. Ras­ter­elek­tro­nen­mi­kro­sko­pi­sche Auf­nah­men wer­den als Anleh­nung ver­wen­det, um dar­aus mehr oder weni­ger abs­trak­te Gemäl­de zu ent­wi­ckeln.

weiterlesen …

Die­ser rasen­de Puls Lesung

Ich erzäh­le in mei­nen Gedich­ten von der Zeit, dem Ver­ge­hen von Zeit, dem Älter­wer­den, dem Erin­nern, der Lie­be, der Freund­schaft und den vie­len Augen­bli­cken des Lebens, in denen der lei­se Vogel Glück uns streift…

weiterlesen …