Male­rei und Col­la­gen von Ingrid Hess

Aus­stel­lungs­ta­ge

Die Aus­stel­lung ist nicht an allen Tagen geöff­net. Die Öff­nungs­ta­ge sind als eige­ne Ver­an­stal­tun­gen auf Face­book gelis­tet. Dar­über hin­aus kön­nen tele­pho­nisch Grup­pen­ter­mi­ne ver­ein­bart wer­den: 06 21 / 40 71 33


Bun­te Farb­wel­ten mit har­ten Kon­tras­ten und mono­chro­me Bil­der mit wei­chen Kan­ten, dicke Mate­ri­al­schich­ten und lasie­ren­de Auf­trä­ge, tra­di­tio­nel­le Öl und Acryl­ma­le­rei und die unkon­ven­tio­nel­le Ver­ar­bei­tung von Mar­mor, Kaf­fee, Gips, Lein­wand, Pigmenten,Teefiltern: all die­se Gegen­sät­ze fin­den sich in mei­nen Bil­dern und Col­la­gen.

Das Werk ist gekenn­zeich­net durch ein Aus­tes­ten der Mög­lich­keits­span­ne, die die Male­rei als künst­le­ri­sches Aus­drucks­mit­tel bie­tet. Bevor­zug­te Bild­trä­ger sind Papier und Lein­wand.

Das Tra­di­tio­nel­le wird auf die Pro­be gestellt. Die Hin­ter­fra­gung der Kunst ist zum einen Zeug­nis einer tief­grei­fen­den inne­ren Beschäf­ti­gung mit sich selbst.

Die Wer­ke ent­ste­hen spon­tan, aus dem All­tag her­aus.

Far­be, Form und Mate­ri­al ste­hen doch seit der Moder­ne auf dem Prüf­stand und wer­den immer wie­der neu erfahr­bar für Künst­le­rin und Rezi­pi­ent.

⇒ Zur Web­site von Ingrid Hess